europetrain - Der Personalentwickler an Ihrer Seite

Qualifizierungsbausteine für Führungskräfte

Ebenen der Veränderungen und Entwicklung

  • Veränderung und Entwicklung von Prozessen, Techniken, Strukturen, Abläufen, …
  • Veränderung von Kompetenzen, Motivation, Kommunikation, Arbeitsweisen, Führungsverhalten, …
  • Der Mensch im Fokus des Führungsverhaltens in Bezug auf Veränderung und Entwicklung

Der Mensch im Veränderungsprozess – Die drei Säulen

  • Wie tickt der Mensch? Persönlichkeit und Veränderungen.
  • Wo steht der Mensch? Generationen und Veränderungen.
  • Woher kommt der Mensch? Gesellschaft und Veränderungen.

Kompetenzen der Zukunft

  • Welche Führungs-Kompetenzen sind „neu“?
  • Welche Führungs-Kompetenzen sind „Meta-Kompetenzen“?
  • Reflexion der Anforderungen an eine Führungskraft in Bezug auf moderne Kompetenzen
  • Persönliche Standortanalyse

Kompetenzerweiterung und Kompetenzentwicklung durch die Führungskraft

  • Bewegung aus der Komfortzone als 1. Schritt
  • Kommunikationsfähigkeit (Meta-Kompetenz) im Fokus - Gestern-Heute-Morgen
  • Vermittlung moderner Kompetenzen durch die Führungskraft (z. B. Vernetzungsfähigkeit, mediale Kompetenzen, …)

Phasen und Emotionen im Veränderungsprozess

  • Kraftfelder und Wirkweisen in Veränderungen kennenlernen
  • Mit und nicht gegen Widerstände arbeiten (Kraftfelder ernst nehmen)
  • Umgang mit „Flucht“, „Panik“ und „Angriff“ als Notfallsystem seitens der Mitarbeiter

Praktische Instrumente zur Begleitung von Entwicklung durch die Führungskraft

  • Erarbeitung einer Toolbox analog zu dem 3-Phasen-Modell nach Kurt Lewin

„Hierarchie verlernen“ Wie geht das?

  • Das „Verlernen“ gemochter und Sicherheit gebender Kompetenzen
  • Veränderungsszenarien in der MA-Führung
  • Die Führungskraft als Multiplikator

Bearbeitung und Simulation verschiedener praktischer Fälle:

  • „Verpasste“ Schulungen und Unterweisungen durch den Mitarbeiter
  • Mitarbeiter „stellt“ sich nicht
  • Nutzung alter Anwendungen und Ignoranz neuer Möglichkeiten
  • Verhaltensänderung beim Mitarbeiter durch die Veränderung
  • „Offener“ Widerstand im Kollegenkreis
  • „Aufgabe“ und aktive „Verweigerung“
  • Probleme bei „gefühltem“ Statusverlust  / Umgang mit neuer Hierarchie
  • ...